Lade Veranstaltungen
Staatsgalerie Stuttgart (Foto: Holger Schneider)
Führung I

Heilignüchtern: Amerikanische Malerei nach 1945

Mittwoch,
17. Juni 2020

11.00 Uhr
Staatsgalerie Stuttgart
barrierefrei zugänglich

Tickets

zu 5 | 2.50 €
erhalten Sie über den Ticketshop der Staatsgalerie:



sowie in der Staatgalerie Stuttgart (Di–So, 10.00–17.00 Uhr)

Webcode 01420

Vordergründig stellt die Malerei des Abstrakten Expressionismus eine Absage an die jahrhundertealte Tradition der sakralen wie der profanen Malerei dar.

Mehr

Maler wie Mark Rothko, Barnett Newman und Sam Francis gelingt es jedoch mit den Mitteln der reinen Malerei poetisch-geistige Bildwelten zu schaffen, die sich der Betrachter in meditativer Haltung erschließen kann.

Nathalie Frensch hat über die Form des Triptychons in der Malerei der DDR promoviert. Sie ist Kuratorin für Moderne und Zeitgenössische Kunst an der Staatsgalerie. Zu ihren Schwerpunkten gehört die Malerei des 20. Jahrhunderts.

Weniger

Mitwirkende

Dr. Nathalie Frensch, Staatsgalerie Stuttgart

Veranstalter:
Staatsgalerie