Lade Veranstaltungen
Alexander Grychtolik (Foto: Sandra Neumann)
Klangatelier

Geschmackvolle Parodien

Dienstag,
22. Juni 2021

11.00 Uhr
Fruchtkasten
barrierefrei zugänglich

Tickets

5 €

Telefonisch bestellen

Webcode 02621
0711.619 21 61

Platzvergabe vor Ort

Einlass bereits ab 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Bitte kommen Sie rechtzeitig! Unser Team regelt vor Ort die Platzvergabe unter Einhaltung der Bestimmungen gemäß aktueller Corona-Schutzverordnung. Die besondere Einlass-Situation und Zuweisung der Sitzplätze werden einige Zeit in Anspruch nehmen.

Bachs Schäferkantate wiederentdeckt

Der junge Cembalist und Ensembleleiter Alexander Grychtolik ist ein Jäger verlorener (musikalischer) Schätze. Nach der Rekonstruktion von Bachs »Köthener Trauermusik« hat er sich nun die Wiederaufführung von zwei verschollenen Werken des Thomaskantors zum Ziel gesetzt: den weltlichen Kantaten BWV 249a »Entfliehet, verschwindet, entweichet, ihr Sorgen« (die sogenannte »Schäferkantate«) und BWV 249b »Verjaget, zerstreuet, zerrüttet, ihr Sterne« (mit dem Titel »Die Feier des Genius«).

Mehr

Mit Bachs »Osteroratorium« BWV 249 verbindet beide ein musikalisches Dreiecksverhältnis, in dem der »Schäferkantate« zentrale Bedeutung zukommt: Aus ihr entstanden durch Parodie (Umtextierung derselben Musik) das »Osteroratorium« wie auch »Die Feier des Genius«. Mit diesen Werken begibt sich das Klangatelier direkt in Bachs Kompositionswerkstatt.

Weniger

Mitwirkende

Alexander Grychtolik, Vortrag