Lade Veranstaltungen
Fruchtkasten (Foto: Holger Schneider)
Geschmackswechsel

Wandelkonzert

Freitag,
25. Juni 2021

16.30 - 22.15 Uhr
mehrere Orte
barrierefrei zugänglich

Tickets und Platzvergabe

Tagesticket 30 €
Die drei Konzerte sind in zwei zeitlich versetzten Gruppen buchbar.
Webcode 03821:


Webcode 03921:


NEU: Einzeltickets zu 10/8 €
für »Dock in Absolute«!
Webcode 23921:


Webcode 23821:


Einlass bereits ab 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Bitte kommen Sie rechtzeitig! Unser Team regelt vor Ort die Platzvergabe unter Einhaltung der Bestimmungen gemäß aktueller Corona-Schutzverordnung. Die besondere Einlass-Situation und Zuweisung der Sitzplätze werden einige Zeit in Anspruch nehmen.

I. Bachs Fürst in Italien

Gruppe A: 16.30 Uhr, Gruppe B: 18.30 Uhr     Fruchtkasten

Die wahrscheinlich glücklichste Zeit in seinem reichen Musikerleben hat J.S. Bach als Hofkapellmeister in Köthen (1717 – 1723) verbracht. Sein Dienstherr Johann Leopold von Anhalt-Köthen war ein ausgewiesener Musikliebhaber, der selbst Violine und Cembalo spielte. Zwischen 1710 und 1713 begab sich Leopold auf eine Kavalierstour durch halb Europa in die Musikzentren Amsterdam, London, Innsbruck, Venedig, Rom, aus denen er viele Musikalien mit nach Hause brachte. Nach dieser Reise entschloss sich der junge Fürst, eine eigene, erstklassige Hofmusik in Köthen aufzubauen. Die Hamburger Ratsmusik stellt diese atmosphärische Geschmacksreise mit Musik von den einzelnen Stationen (in Verbindung mit Werken Bachs für Köthen) und mit Lesungen aus dem Reisetagebuch nach Art eines musikalischen Bühnenspiels nach.

Mitwirkende

Mario Freivogel, Sprecher
Hamburger Ratsmusik
Simone Eckert,
Viola Gamba und Leitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

II. Piano-Jazz voller Überraschungen

  Gruppe A: 18.30 Uhr, Gruppe B: 16:30 Uhr     Hospitalhof (Open Air)

»Dock In Absolute« ist der sperrige Name des luxemburgischen Klaviertrios um den Pianisten Jean-Philippe Koch, das 2016 seine erste CD in den Bauer Studios in Ludwigsburg aufgenommen hat. Seine Musik, die aus der Feder des Pianisten stammt, bedient sich einem Stilmix voller Überraschungen, von progressivem Jazz über klassische Musik (inklusive Johann Sebastian Bach!) bis zum Rock. Romantischer Melodiestil und brillante Virtuosität am Klavier verbinden sich mit Effekten und Farben im E-Bass und spielerischer Leichtigkeit und Präzision im Schlagzeug zu exzellentem Können und großem Spaß am mitreißenden Spiel.

Mitwirkende

Dock in Absolute, Jazztrio

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

III. Peppiger Schmelztiegel

  Gruppe A/Gruppe B: 21.00 Uhr     Gustav-Siegle-Haus

Was bedeutet eigentlich »Faltenradio«? So ganz genau weiß das keiner, aber wahrscheinlich bezeichnet es scherzhaft und umgangssprachlich die Steirische Harmonika. Im Musikfest ist Faltenradio auf jeden Fall ein exzentrisches Quartett aus Österreich, mit drei Klarinetten und einem Akkordeon. Jeder der Vier spielt auf höchstem Niveau, und zusammen bieten sie Musik für nahezu jeden Geschmack: zünftige Hüttenmusik, Klassisches à la Schostakowitsch und Bach, Tangoklänge von Piazzolla und Popklänge aus Zeiten der Neuen Deutschen Welle. Der perfekte Abendgig am Ende eines Tages voller Geschmackswechsel!

Mitwirkende

Faltenradio