Lade Veranstaltungen
Hans-Christoph Rademann (Foto: Roberto Bulgrin)
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sichten auf Bach I

Aus Liebe sterben
(Veranstaltung verschoben)

Sonntag,
14. Juni 2020

18.00 Uhr
Liederhalle, Beethoven-Saal
barrierefrei zugänglich

Programm

Johann Sebastian Bach
Matthäus-Passion BWV 244

Das Wunder der Passion Christi, der als Mensch und Gott zugleich für die Sünden der Welt leidet und stirbt, äußert sich innerhalb von Johann Sebastian Bachs epochaler Matthäus-Passion besonders deutlich in der Sopranarie »Aus Liebe will mein Heyland sterben«.

Mehr

Hier wird die Dialektik der ganzen Passionsgeschichte greifbar: dass jemand aus Liebe zu den Menschen den Tod auf sich nimmt. Gekleidet wird dieses Wunder in luftige, verinnerlichte Töne, mit Traversflöte und zwei Oboen da caccia (ohne Bass). Diese Arie verkörpert ein musikalisches »Auge im Sturm« inmitten tobender Chöre, inniger Choräle und affektgeladener Arien. Mit ihrer Dramatik und Bildhaftigkeit schafft es Bachs Musik, den Hörer die altbekannte Geschichte immer wieder als etwas gänzlich Neues und Unerhörtes erfahren zu lassen.

Weniger

 

Mitwirkende

Dorothee Mields, Sopran
Benno Schachtner, Alt
Benedikt Kristjánsson,
Tenor
Krešimir Stražanac, Bass
Patrick Grahl, Evangelist
Peter Harvey, Christus
Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann, Dirigent

Gefördert durch:
KÄRCHER