Lade Veranstaltungen
Dresdner Kammerchor (Foto: Stephan Floss)

Mir wird nichts mangeln

Sonntag,
26. Juni 2022

17.00 Uhr
Johanneskirche
barrierefrei zugänglich

Tickets

35 | 10 €

Programm

Heinrich Schütz
Die sieben letzten Worte
Psalmen Davids (Auswahl)

Schon zu Lebzeiten wurde er als »Vater unserer modernen Musik« geehrt: Vor 350 Jahren starb Heinrich Schütz. Und spätestens seit der Gesamteinspielung ist der besondere Schütz-Klang des Dresdner Kammerchores unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann maßstabsetzend. In unserem Stuttgarter Beitrag zum Schütz-Jahr erklingen zwei epochemachende Meisterwerke. Atmosphärisch geheimnisvoll, mit edlem Gambenklang und atemberaubender Harmonik durchströmen Die sieben letzten Worte den Kirchraum.

Mehr

Dieses Werk ist wie eine Vision, in der das Paradies des ewigen Lebens aufblitzt. Die Psalmen Davids wiederum sind ganz diesseitig, raumgreifend, opulent besetzt und voller satter Farben. In einer Auswahl werden, mal prächtig, mal sinnlich-intim, Bilder von Glück, Frieden, Kraft und Zuversicht heraufbeschworen. Das ist frühbarocke Klangkunst in seiner schönsten Form!

Weniger


Mitwirkende

Isabel Schicketanz, Laura Keil, Magdalena Kircheis Sopran
Jonathan Mayenschein, Jaro Kirchgessner
Altus
Georg Poplutz, Alexander Bischoff, Tobias Mäthger
Tenor
Martin Schicketanz, Felix Schwandtke
Bass
Dresdner Kammerchor
Instrumentalensemble
Hans-Christoph Rademann
Dirigent